Nachhaltig nähen: Kann man Biostoffe mit eigenem Muster bedrucken lassen?

Beim Berliner Start-Up Stoffn kann man sich individuelle Muster u.a. auch auf Bio-Stoffe drucken lassen.

Das wichtige vorweg: Ja, das geht! Die kleine Berliner Firma Stoffn von Katja Locke bedruckt Stoffe mit vom Kunden selbst entworfenen Mustern, im (erweiterten) Sortiment gibt es auch ein Bio-Baumwolltuch.

Beim Berliner Start-Up Stoffn kann man sich individuelle Muster u.a. auch auf Bio-Stoffe drucken lassen.
Beim Berliner Start-Up Stoffn kann man sich individuelle Muster u.a. auch auf Bio-Stoffe drucken lassen.

Bei Stoffn kann man sich aus eigenen Zeichnungen, Fotos und Computergrafiken eigene Stoffmuster erstellen und diese dann drucken lassen. Dass es auch Bio-Stoffe gibt, habe ich erst durch persönliche Nachfrage auf Facebook erfahren. Dort hat mir die Inhaberin doch sehr schnell geantwortet und meinen Account für Sonderstoffe freigeschaltet. Für diese gibt es eine Mindestbestellmenge, die Katja Locke so begründet: „Die Sonderstoffe drucken wir nur meterweise, damit nicht zuviel „leerer“ Stoff in den Müll wandert. Das schafft mein Grünes Herz nicht.“ – Ein ökologisch nachvollziehbarer Grund.

Kennt ihr weitere / ähnliche Möglichkeiten, eigene Muster auf Biostoffe zu drucken, dann hinterlasst gern einen Kommentar!

Hier gibt es 3 Tipps zum nachhaltigen Einkauf von Meterware

P.S.: Ganz nachhaltig finde ich es übrigens auch, die Stoffe alter Kleidung neu zu vernähen 🙂

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.