Nachhaltig drucken: Weihnachtliche Ideen für alte Flyer

 

Wie viele Flyer, die nicht alle verteilt werden konnten oder einfach nicht mitgenommen wurden, landen im Müll? Ich arbeite viel mit Gestaltung und Werbung, da kenne ich die traurige Wahrheit, wenn auch keine konkreten Zahlen. Schön ist, wenn man auf Papier drucken lässt, dass nicht aus Frischholz gefertigt wird, sondern aus Recyclingpapier – das z. B. mit dem Blauen Engel zertifiziert ist. Außerdem gibt es auch Druckereien, die umweltfreundliche Farben verwenden und eine CO2-Kompensation anbieten. Und ganz wichtig ist, sich genau überlegen, wie viele Flyer man wirklich verteilen kann …

Nichtsdestotrotz bleibt doch oft ein Rest. Und weil Weihnachtszeit bei mir auch irgendwie Bastelzeit ist, habe ich mit Weihnachtsschmuck aus alten Flyern experimentiert.

1. Der Flyer-Engel


Die Anleitung für den Flyer-Engel habe ich hier gefunden. Ist sehr einfach umzusetzen, man braucht nur noch passende Perlen für den Kopf.

2. Der Flyer-Stern

Einfach eine schöne Sternen-Schablone ausdrucken und loslegen. Hier habe ich vier Sterne ausgeschnitten und dann jeweils zusammengeklebt. Den Faden habe ich gleich in die Mitte geleimt. Die Anleitung gibt es hier auf Schwedisch. 🙂

3. Die Flyer-Perlen

Eine „Maschine“, um Perlen aus Papier zu rollen, hatte ich schonmal in meiner Kindheit. Ist inzwischen eine Weile her, aber so ähnliche Teile gibt es immer noch. Eine Anleitung wie es ohne Maschine, aber mit Zahnstocher geht, gibt es hier. Aus einem Flyer zur damals sehr schönen Ausstellung „Im Dienste der Ernestiner“ sind 15 Perlen geworden… Das Papier darf nicht zu dick sein, damit die Perlen gut gelingen. Und wenn ich noch mehr gemacht habe, füge ich vielleicht die fertige Kette hier als Bild ein…

Nachtrag: Die erste Kette ist fertig! Mir gefällt sie gut!

Halskette aus Papierperlen.

Halskette aus Papierperlen.

Habt ihr weitere Ideen?

Ab zu EiNaB!

In unserer Linkparty „einfach.nachhaltig.besser.leben.“ seid ihr herzlich willkommen, alle eure Blogposts zu teilen, die sich auf irgendeine Art um Nachhaltigkeit im Alltag drehen. Es ist schon die 30. Ausgabe und ich darf diesmal Gastgeber sein. Um mitzumachen, müsst ihr einfach in eurem Blogpost zur Linkparade verlinken und dann euren Link mit Klick auf den InLinkz-Button am Artikelende der Liste hinzufügen. Die Linkparade läuft bis 10. Januar 2019 und dann startet hoffentlich Nr. 31.  Auch zur Linkparade ANL # 36 von Rostrose passt der Beitrag.

Werbeanzeigen
Comments
9 Responses to “Nachhaltig drucken: Weihnachtliche Ideen für alte Flyer”
  1. Die Flyer Perlen kannte ich noch nicht. Ist eine sehr gute Anregung.

    Gefällt mir

  2. Amely sagt:

    Hallo Marlene, ja, aus altem Papier kann man schöne Sachen zaubern! Besonders gut gefallen mir die Perlen.
    Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße,
    Amely

    Gefällt mir

    • Marlene sagt:

      Danke Amely, ich mach auch weiter fleißig Perlen, am Anfang klappte es nicht ganz so gut, weil das Papier zu dick war, aber die weinroten Flyer haben genau die richtige Stärke 🙂
      Viele liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!
      Marlene

      Gefällt mir

  3. SK sagt:

    Coole Sachen 👍 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Diese Ideen finde ich echt TOLL, liebe Marlene – und die Perlen sehen richtig schmuck aus, die kannte ich auch noch nicht! Danke fürs Verlinken bei ANL!
    Ich hoffe, ihr hattet angenehme und gemütliche Weihnachten.
    Hab noch einen schönen restlichen Dezember und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Alles LIebe, Traude

    Gefällt mir

    • Marlene sagt:

      Liebe Traude, danke für die lieben Wünsche und ich freu mich, dass dir die Perlen gefallen – ich hab sie zu Weihnachten verschenkt, sind gut angekommen 🙂 Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr und freu mich, dich via EiNaB kennegelernt zu haben!
      LG, Marlene

      Gefällt mir

  5. Moin Marlene,
    Papier, Papier und nochmal Papier…wir werden hier quasi damit vollgemüllt. Zeitung, Werbung, Beilagen usw…mit viel Papier und Druckerfarbe…landet alles im Papierkorb.
    Zur Tageszeitung gibt es allerdings die Idee von mir, diese mit einem Nachbarn zu teilen. Der Frühaufsteher hat sie schnell durchgelesen und gibt sie an einen Nachbarn weiter, so wie bei uns praktiziert. Ich kann aus Zeitung Hüte und Segelschiffe falten. Und wenn man es einweicht, kann man daraus auch Brikett zum Heizen oder Anheizen pressen (dazu gibt es eine Handpresse).
    Aber deine Perlenmaschine hat`s mir jetzt angetan. Das ist mir noch nicht begegnet…
    Mach`s gut und bestell Sonne!!
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: