Abteilung Frau – Denkanstöße von Zoë Beck zum Thema Frauenabteile

Ursprünglich veröffentlicht auf Herland:
Ganz ehrlich: Tief im Innersten ist ein kleiner Teil von mir über Frauenparkplätze dankbar. Nachts an Autobahnraststätten oder in einsamen Parkhäusern. Und derselbe Teil von mir findet die Vorstellung von Frauenabteilen in Zügen ganz entspannend. Wenn ich nur an den jungen Herrn aus den Niederlanden denke, der letztens zwischen…

Fall Change.org vs. Telecom: Welche Verantwortung trägt der Kunde, welche das Unternehmen?

Auf Change.org läuft derzeit eine Petition, die sich an die Telecom richtet: „Stoppen Sie sämtliche Angebote, die aus Smartphones Wegwerfgeräte machen! #NotHappy“, fordert darin der Initiator der Petition, Ole Kuestermann. In einem bestimmten Tarif bietet das Unternehmen seinen Kunden alle 12 Monate ein neues Smartphone. Kuestermann will das Unternehmen mit seiner Petition davon überzeugen, dass … Weiterlesen

Ist er noch hier? – Besorgte Bürger am Wochenende

Ungeplant wurde es bei mir ein Wochenende mit braunem Grundthema. Erst hab ich „Er ist wieder da“ (sehr zu empfehlen – und zum Nachdenken anregend! – auch wenn ich nicht hoffe, dass es wirklich so schlimm um Deutschland steht wie hier dargestellt) im Kino gesehen. Dann erzählt mir eine Freundin von dem Flyer, der bei … Weiterlesen

Wofür leben wir eigentlich? – Neues Magazin am Start

Es gibt schon eine ganze Reihe Magazine auf dem deutschen Markt, und jetzt noch ein weiteres. Das transform Magazin hat auf Startnext gerade sein Fundingziel von 10000 Euro erreicht und will nun mit voller Kraft loslegen und anders sein als die anderen. Das gute Leben soll das Hauptthema sein, nicht in Form von Kochrezepten und … Weiterlesen

Was ist uns unsere Gesundheit wert…?

Das Thema ist mir in letzter Zeit öfter begegnet, denn ich bin von Dänemark nach Deutschland umgezogen. Statt in einer Kita, die unseren Kindern täglich zu 90 Prozent vor Ort zubereitetes Bio-Essen präsentierte, gehen sie nun in eine Einrichtung, die von einer Großküche mit lange aufgewärmten Mahlzeiten beliefert wird. Nach Gesprächen mit Freunden, Bekannten, Kita-Personal … Weiterlesen

Wo kann man spenden, ohne extra Geld auszugeben?

Klingt erst einmal nach einem Paradox, aber man kann tatsächlich etwas für gemeinnützige Organisationen aller Couleur tun, ohne ehrenamtlich zu arbeiten oder extra zu spenden – man kann sie nämlich einfach nebenher beim nächsten Online-Einkuf „boosten“. Weil ich das Konzept des gemeinnützigen Unternehmens Boost so einfach wie schön fand, wollte ich es kurz im Blog … Weiterlesen

Wasser fließt in Wasser fließt in Wasser: Gedanken zur Wasserqualität

Kennt ihr diese Tage, an denen man eigentlich konzentriert arbeiten sollte, aber immer wieder „digital“ abschweift? Letztens habe ich in so einem Augenblick in der grünen App Ecotastic, die versucht ihre Community zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag zu motivieren, etwas in dem Stil „Ich trinke Leitungswasser am Arbeitsplatz, das ist ohnehin das am besten kontrollierte … Weiterlesen

Liebster-Blog-Award

Ursprünglich veröffentlicht auf Förderband Nachhaltigkeit:
Vor einiger Zeit wurde mir der “Liebster-Blog-Award” verliehen von der wunderbaren Maja mit ihrem Blog: „http://kleinestragbares.wordpress.com/“, auf dem sie Einblicke gibt in ihre kreative Arbeit und ihr Familienleben. Auf Kleines Tragbares kann man bewundern, wie Maja aus ein bisschen Stoff wunderschöne Kleidung, Taschen und Kleinigkeiten zaubert. Dabei…

Seximus in Autohäusern – Wie ich KEIN Auto kaufte

Nachhaltigkeit hin oder her. Seit kurzem wohnen wir in einer Kleinstadt mit familienunfreundlichem ÖPNV und das bedeutet: Ich brauche ein Auto! Also recherchierte ich im Internet nach Gebrauchtwagen, wurde recht bald fündig und bildete mir ein, ich könnte da kurzerhand mal schnell vorbei fahren. Da ich noch nie ein Auto gekauft habe, schnappte ich mir … Weiterlesen

Green-App-Update: Ecotastic mit neuen Funktionen

Die grüne App „Ecotastic„, auf der User ihr nachhaltiges Handeln im Alltag dokumentieren (öffentlichen Transport nehmen, Bio kaufen, vegetarisch essen, etc.) und dafür Punkte sammeln, die sie später gegen Gutscheine von ebenfalls nachhaltig arbeitenden Unternehmen eintauschen können, rüstet auf. Wie genau Ecotastic funktioniert habe ich bereits in einem Postim Dezember beschrieben. Damals hatte ich noch … Weiterlesen

Und das soll gesund sein?

Neulich kamen uns über den Umweg einer Tante vier Becher mit „Babynahrung“ ins Haus, die ich seitdem eher vor den Kindern verstecken musste, weil sie eben keine gesunde Mahlzeit, nicht mal für Zwischendurch, sind. Auf den ersten Blick sieht man goldgelbes Getreide und einen Löffel mit Brei. Dem Baby (empfohlen für Kinder ab 8 Monate) … Weiterlesen

Grüne App im Test: ecotastic

Der Ecotastic-User Sad.is fiction B. hat sich gerade 12 Punkte verdient, indem er per Foto dokumentierte, Leitungswasser statt Flaschenwasser zu trinken. Elisa S. trinkt bio-veganen Milchkaffee und erhält dafür 8 Punkte. Und Serkan K. hat Klamotten auf dem Kleiderkreisel erkreiselt (9 Punkte). In den letzten Wochen hat das Verrückte Huhn die App „ecotastic“ getestet, die … Weiterlesen

Eingepackt … Aber richtig!

Zufällig bin ich auf Facebook drüber gestolpert, tausende Menschen regen sich auf der Seite von Foodwatch gerade darüber auf: Die Anzeige eines Herstellers von bereits geschälten und hart gekochten und dann wieder in Plastik verpackten Eiern. Beworben wird das Ganze als „innovativ“, „praktisch“ und „hochwertig“. – Klasse, da kann man endlich statt der natürlichen, biologisch … Weiterlesen

Selbstverschuldeter Fachkräftemangel – Wie Unternehmen mit merkwürdiger Personalpolitk Bewerber verscheuchen…

In Zeiten von unbesetzten Ausbildungsplätzen, Fachkräftemangel und Bewerbernotstand, sollte man meinen, zeigen sich die deutschen Personalabteilungen in Bestform. Kreative Anwerbetechniken und individuelle Angebote erwartet man von innovativen Firmen, die im Wettbewerb um die heißbegehrten „Young Professionals“ mithalten wollen. Stattdessen fehlt es an Grundsätzlichen Umgangsformen. Weder Eingangsbestätigung noch Rückmeldung erhalten die meisten Bewerber auf ihre sorgfältig … Weiterlesen

Verruecktes Huhn in der BlogBoxApp

Das Verrückte Huhn in der Box - ein lesefreundliches Layout.

Seit gestern ist der Verrückte Huhn-Blog, zusammen mit 50 anderen Blogs, in die neu gegründete Münchner BlogboxApp aufgenommen worden. Dort können (bisher nur iPad-Nutzer) verschiedenste deutschsprachige Blogs schön aufbereitet und nach Themen („Leidenschaften“) sortiert lesen. Eine Liste aller bisher aufgenommenen Blogs gibt es hier. Gefällt ein Blogbeitrag, kann man ihm ein „Bonbon“ schenken – eine … Weiterlesen