Upcycling: Wollpullover wird Winterrock

Schon wieder Pullover, werdet ihr denken! Und klar, eigentlich hab ich auch ein paar andere Themen, über die ich mal wieder schreiben würde. Aber dann sitze ich stattdessen an der Nähmaschine, zerschneide abgetragene und löchrige Pullover und mache daraus … zum Beispiel einen Rock. Schon im vorletzten Blogpost ging es darum, wie man so einen … Weiterlesen

Upcycling: Was tun mit alten Pullover-Ärmeln?

Ein kleiner Zwerg aus dem Bekanntenkreis wünscht sich eine neue Zipfelmütze und ich hab aus einem ausrangierten Spannbettlaken (Innenfutter) und einem alten Pullover Stoff zurechtgeschnitten. Den Pullover hatte ich schon in Schulzeiten von meiner Mutter übernommen, glaube ich. Eine Zeit lang fand ich ihn ganz cool, wie er da so schräg lässig an mir herunterhing. … Weiterlesen

Fix it: Schnelle Pulli-Reparatur

Als ich heute auf dem Dachboden nach etwas suchte, fiel mir ein Plastiksack mit zwei dicken Wollpullovern in die Hände. Sie gehören meinem Mann, ich hab sie noch nie an ihm gesehen. Beide hatten ca. 10 Zentimeter lange Löcher unter den Armen, einer ist offenbar auch beim Waschen eingegangen, was ich mit dem mache, weiß … Weiterlesen

„Warum müssen Mädchen-Schlüppis immer so FEIN sein?“

Ich weiß, ich hab in letzter Zeit schon überproportional häufig über Kinderwäsche gebloggt. Aber einmal muss es noch sein. Denn neulich sagte mein Kind: „Du Mama, ich frage mich, warum Mädchen-Schlüppis immer so FEIN sein müssen? Das sieht doch keiner und ich find die so unbequem.“ Wieso eigentlich kommen so viele Mädchen-Unterhosen (z.B. die mit … Weiterlesen

Upcycling Leicht gemacht!

Wir haben viele schöne Kinderkleidung (die nun mittlerweile bereits 3-4 Kinder gerne getragen haben) und immer noch halten soll. Zum Beispiel so ein schönes grün-gestreiftes Bioshirt, worauf sich mittlerweile ein paar Flecken geschlichen haben. Was tun? Wegschmeißen ist keine Option! Nun habe ich (Antonia) leider keine Ahnung von Applikationen, wie man diese selbst nähen könnte … Weiterlesen

Boxer-Alarm: Kleine Stoffreste-Rettung im Alltag

Letztens hatte ich mich schon einmal darüber ausgelassen, wie schwer es doch ist, für kleine Jungen schöne bunte Wäsche zu finden. Viele von euch haben mir zugestimmt, aber auch Tipps gegeben. Und kurz darauf fiel mir bei unserer grünen Blogparade „einfach. nachhaltig. besser. leben.“ dieser Beitrag (daher auch der Titel) von Kleenes Notizbuch auf. Die … Weiterlesen

Ideen für Stoffreste: Kinderkleidung mit Applikationen aufpeppen

Ich habe nach Stofftyp sortierte Tüten mit Stoffresten, manchmal sogar Stückchen, die wirklich sehr klein sind. Aber hin und wieder gibt es doch schöne Verwendungszwecke für solche Mini-Rest – und Applikationen sind eine davon. Ich habe schonmal darüber gebloggt, wie praktisch man durch Applikationen beispielsweise ein Mädchen-Shirt jungstauglich machen kann (ich verstehe einfach nicht, wieso … Weiterlesen

Aufräumen … und weiterverwenden?!

Ich kriege ja immer wieder vorgeworfen, dass ich nichts wegschmeißen kann – man könnte ja alles nochmal für irgendwas gebrauchen. Leider stimmt das ja, wenn man Zeit hat… Daher hab ich inzwischen z.B. eine größere Sammlung alter Stoffe und Kleidungsstücke, die man ja zu anderen Dingen weiterverarbeiten könnte. Oft mache ich das auch, aber bis … Weiterlesen

Spontane Rettungsaktion für einen neu gekauften BH

Wenn ich etwas nicht nähe, dann BHs. Okay, ich hab es einmal versucht, es war aber ziemlich viel Aufwand für ein äußerst mittelmäßiges Ergebnis. Selbst beim Kauf kommt es selten vor, dass ein Stück wirklich gut sitzt. Jetzt hatte ich es nochmal probiert und einen BH der schwedischen Firma Swegmark bestellt, der in Europa hergestellt … Weiterlesen

Traktor „frisst“ Western Girl – DIY T-Shirt Applikation

Vermutlich geht es vielen Eltern so, die (mind.) ein Mädchen und (mind.) einen Jungen haben: In den Läden gibt es fast keine Anziehsachen, die nicht irgendwie aufs jeweilige Geschlecht zugeschnitten sind. Wenn man sein Kind nicht immer nur in (irgendwie farblich unpraktische) weiße Bio-Baumwoll-T-Shirts stecken will, hat man schnell Rennautos auf blauem Grund und großäugige … Weiterlesen

Alter Stuhl, neuer Look – in nur 20 Minuten

Eine sehr spontane Aktion mit tollem Effekt. Als ich heute die Küchenstühle abwischte und mal wieder die Flecken sah, die bestimmt vom Kuchenbacken mit den Kindern herrührten, hatte ich eine Idee. Ich hab gesehen, dass das Polster mit drehbaren Holzstückchen befestigt ist und leicht abzunehmen geht. Der Polsterstoff selber ging aber nicht abzunehmen, sondern war … Weiterlesen

Ausstellungstipp: Schnelle und langsame Mode im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

Noch ein Museum (nein, zwei!), das ich loben und dringend hier im Blog vorstellen muss: Dieses Wochenende stand im Deutschen Hygiene-Museum Dresden ganz unter dem Motto „Mode trifft Moral“. Zwei Tage lang gab es Theaterstücke, Filme, Panel-Diskussionen, Workshops, grüne Modenschauen und Mitmach-Stationen zu Upcycling und Slow Fashion im Museum selbst und in der ganzen Stadt, wo … Weiterlesen

Unfaires Glitzern: Sind alle Pailletten Kinderarbeit?

Jetzt ist es bald wieder so weit. Zu Fasching werden wieder viele (Eis-)Prinzessinnen, Feen und Elfen um die Wette glitzern. Auch bei uns zu Hause. Wer in der Kita und anderswo (auch im Büro und in der Bar) besonders Glänzen will, tut das ja oft mit Pailletten. [Wer jetzt denkt: „Paiii-was?“, ich wusste auch erst … Weiterlesen

Thema Reststoffe: Schnittmuster Reste-Pferdchen

Seit langem einmal wieder habe ich mir neue Stoffe gekauft. Eigentlich wollte ich erst alle alten Klamotten und Stoffreste vernähen, die noch so rumliegen. Aber langsam sind mir die Jerseystoffe ausgegangen. Hat man nun so einen schönen neuen Bio-Jersey (wie diesen hier von Lillestoff), finde ich es immer schade, größere Reststücke einfach wegzuwerfen. Diesmal wollte … Weiterlesen

Zum Jahresende den Duft des letzten Sommers genießen

Im Sommer hab ich im heimischen Garten einen großen Strauß Lavendel gepflückt (alles wollte ich den dort summenden und flatternden Bienen und Schmetterlingen nicht wegnehmen). Der Lavendel hat seither unterm Dach zum Trocknen gehangen und vor ein paar Tagen hab ich mich seiner angenommen. Ich war überrascht, wie intensiv die Blüten, die im Spätsommer eigentlich … Weiterlesen

Upcycling-Kleidung: Neue Schnitte für alte Stoffe

Ich beschäftige mich ja schon länger mit Upcycling und hab inzwischen Teile meines alten Kleiderschranks zu verschiedensten Dingen weiterverarbeitet. Der Begriff „Upcycling“ ist ein Kunstwort aus „up“ und „recycling“, das meint, dass aus Abfällen neue/bessere Dinge entstehen. Unter meinen zum Upcycling freigegebenen Stoffen sind auch eine Menge zu kurz gewordener T-Shirts oder alte Werbe-t-shirts oder … Weiterlesen

3x repariert ist besser als weggeschmissen

Reparieren ist nachhaltiger als wegschmeißen und neu kaufen. Das wissen viele, aber trotzdem passiert es öfter, dass man einfach zu faul ist, die Socken zu stopfen oder die Nähmaschine rauszuholen oder etwas nochmal zu kleben. Dann liegen die Sachen lange rum und wandern womöglich letztlich doch nur in den Müll. Maria vom Blog Widerstand ist … Weiterlesen

Upcycling-Großprojekt für umweltfreundlichen Teppich: selber häkeln

Unsere Wohnung ist recht fußkalt. Schon im Frühjahr mussten wir einsehen, dass früher oder später ein Teppich her muss. Leider habe ich meinen alten beim Umzug weggegeben, weil ich ihn fünf Jahre lang nicht benutzt hatte. Man könnte jetzt einfach zum schwedischen Möbelriesen gehen oder in den nächsten Baumarkt. Aber dann bekommt man mit hoher … Weiterlesen

Öko-Nähstudio: Sind Öko-Zertifikate für kleine Hersteller zu teuer?

Durch einen Kommentar von Karin in meinem Blog bin ich auf ein Thema aufmerksam geworden, über das ich zugegebenermaßen noch nicht nachgedacht hatte. Nämlich, dass Öko-Zertifikate wie OEKO-TEX oder GOTS für kleine Hersteller ziemlich teuer sein können. Karin verkauft selbst Stoffe und Kurzwaren bei Der Rote Faden und Aachen-Stoffe und kennt Hersteller, die sich die … Weiterlesen

Meine neue Jeans – eine Odyssee

Hosenkäufe fallen mir immer besonders schwer. Selten finde eine Jeans, die perfekt sitzt. Wenn die dann noch möglichst nachhaltig sein soll, wird es schwierig. Vor einigen Wochen bin ich aber an den Punkt gekommen, wo nur noch eine Hose gut passte, eine andere sichtbar mehrfach geflickt war und zwei weitere an den Knien Löcher hatten. … Weiterlesen