DIY Autositz-Schoner mit Taschen aus Altstoffen

Ja, wir kommen als Familie noch nicht ohne Auto aus, trotz Lastenrad und viel Radeln. Aber immerhin nur mit einem Auto. Damit die Kinder nicht immer mit den Schuhen die Rückseiten der Vordersitze bearbeiten, hab ich Sitzschoner genäht. Das hat gar nicht so lange gedauert und eignet sich ganz prima als Zweitverwertung für Reststoffe und … Weiterlesen

Rhababerblatt wird Vogelbad

Ursprünglich veröffentlicht auf grasklip:
De har været vist i diverse blade gennem flere år. Jeg har noteret dem, og tænkt: „Det er da meget sjov.“ Forleden var jeg nede hos en veninde, og hun havde nærmest sat en produktion i gang. Så måtte jeg med på vognen. Bevæbnet med havens største rabarberblad og…

#ByebyeSchweinehund: Lieblingstasche – endlich repariert!

Kennt ihr das? Irgendwas hat ein Loch, ein Knopf ist ab, ein Reißverschluss ist kaputt, etc. und man möchte es gerne reparieren und – nichts passiert, wochenlang, mindestens. Genauso ging es mir mit dieser Tasche, die ich mal von einer lieben Freundin geschenkt bekommen habe. Ich mag sie wirklich gerne, hab sie während des Studiums … Weiterlesen

Hoch lebe das Lastenrad! – Neue grüne Linkparade am Start

Ab jetzt könnt ihr wieder Blogposts zu nachhaltigen Themen aller Art bei der bereits 20. Runde der grünen Linkparade „einfach. nachhaltig. besser. leben.“ teilen. Ich finde es toll, dass man dort so viele neue und interessante ähnliche Blogs entdeckt und ich bekomme dort immer viel Inspiration! Ich bin diesmal wieder Gastgeber und das hier ist … Weiterlesen

Upcycling: Was tun mit alten Pullover-Ärmeln?

Ein kleiner Zwerg aus dem Bekanntenkreis wünscht sich eine neue Zipfelmütze und ich hab aus einem ausrangierten Spannbettlaken (Innenfutter) und einem alten Pullover Stoff zurechtgeschnitten. Den Pullover hatte ich schon in Schulzeiten von meiner Mutter übernommen, glaube ich. Eine Zeit lang fand ich ihn ganz cool, wie er da so schräg lässig an mir herunterhing. … Weiterlesen

Fix it: Schnelle Pulli-Reparatur

Als ich heute auf dem Dachboden nach etwas suchte, fiel mir ein Plastiksack mit zwei dicken Wollpullovern in die Hände. Sie gehören meinem Mann, ich hab sie noch nie an ihm gesehen. Beide hatten ca. 10 Zentimeter lange Löcher unter den Armen, einer ist offenbar auch beim Waschen eingegangen, was ich mit dem mache, weiß … Weiterlesen

Plastik, Plastik, Plastik

Plastik. Das Thema begegnet mir an jeder Ecke immer wieder. Nicht nur im Mülleimer, am Straßenrand, im Sandkasten und so weiter. Silvester hab ich u.a. mit einem dänischen Journalisten gefeiert, der für die dänische NGO Plastic Change auf Hawaii vor kurzem erst neue Filme gedreht hat, die uns internationale Verbraucher etwas besser aufklären sollen über … Weiterlesen

„Warum müssen Mädchen-Schlüppis immer so FEIN sein?“

Ich weiß, ich hab in letzter Zeit schon überproportional häufig über Kinderwäsche gebloggt. Aber einmal muss es noch sein. Denn neulich sagte mein Kind: „Du Mama, ich frage mich, warum Mädchen-Schlüppis immer so FEIN sein müssen? Das sieht doch keiner und ich find die so unbequem.“ Wieso eigentlich kommen so viele Mädchen-Unterhosen (z.B. die mit … Weiterlesen

Boxer-Alarm: Kleine Stoffreste-Rettung im Alltag

Letztens hatte ich mich schon einmal darüber ausgelassen, wie schwer es doch ist, für kleine Jungen schöne bunte Wäsche zu finden. Viele von euch haben mir zugestimmt, aber auch Tipps gegeben. Und kurz darauf fiel mir bei unserer grünen Blogparade „einfach. nachhaltig. besser. leben.“ dieser Beitrag (daher auch der Titel) von Kleenes Notizbuch auf. Die … Weiterlesen

Origami + Upcycling: Aus Bestialischem wird Schönes

Aus etwas „Bestialischem“ wird etwas Schönes: Diese Idee hatte eine befreundete dänische Bloggerin vom Blog Grasklip. Der Krimi, den ihre Freundin wegschmeißen wollte, war offenbar auch für abgehärtete Krimileser harte Kost. Noch dazu ging beim Lesen der Buchrücken kaputt. Das Buch will sie auch niemanden empfehlen, aber sie hatte eine Idee, wie es doch noch zu … Weiterlesen

Alter Schrank, neuer Look: Schrankwandteil aufgemöbelt

Meine Eltern renovieren. In unserer Kindheit gab es im Wohnzimmer mal eine lange braune Schrankwand, teilweise mit Glastüren versehen. Einzelteile davon standen zuletzt noch in meinem ehemaligen Kinderzimmer, der Rest steht auf dem Dachboden. Jetzt sollte dieses eine Schrankwandteil aber weggeschmissen werden, auf dem Dachboden ist schließlich auch nicht unendlich viel Platz. Ich bin kein … Weiterlesen

Das Huhn ist Gastgeber bei #EiNaB – und entdeckt „Open Source Ecology“

Von heute an bis zum 9. September 2016 bin ich (Marlene) vom Verrückten Huhn Gastgeber der grünen Blogparade #EiNaB – kurz für: Einfach.nachhaltig.besser.leben. Auf einem eigenen Blog sammeln wir dort regelmäßig Beiträge rund um die Themen Ökologie, DIY, Nachhaltigkeit, Upcycling, Recycling, Müllvermeidung, usw. In Kombination mit unserer Facebook-Gruppe wollen wir uns und allen grünen Bloggern … Weiterlesen

Aufräumen … und weiterverwenden?!

Ich kriege ja immer wieder vorgeworfen, dass ich nichts wegschmeißen kann – man könnte ja alles nochmal für irgendwas gebrauchen. Leider stimmt das ja, wenn man Zeit hat… Daher hab ich inzwischen z.B. eine größere Sammlung alter Stoffe und Kleidungsstücke, die man ja zu anderen Dingen weiterverarbeiten könnte. Oft mache ich das auch, aber bis … Weiterlesen

Alter Stuhl, neuer Look – in nur 20 Minuten

Eine sehr spontane Aktion mit tollem Effekt. Als ich heute die Küchenstühle abwischte und mal wieder die Flecken sah, die bestimmt vom Kuchenbacken mit den Kindern herrührten, hatte ich eine Idee. Ich hab gesehen, dass das Polster mit drehbaren Holzstückchen befestigt ist und leicht abzunehmen geht. Der Polsterstoff selber ging aber nicht abzunehmen, sondern war … Weiterlesen

Ausstellungstipp: Schnelle und langsame Mode im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

Noch ein Museum (nein, zwei!), das ich loben und dringend hier im Blog vorstellen muss: Dieses Wochenende stand im Deutschen Hygiene-Museum Dresden ganz unter dem Motto „Mode trifft Moral“. Zwei Tage lang gab es Theaterstücke, Filme, Panel-Diskussionen, Workshops, grüne Modenschauen und Mitmach-Stationen zu Upcycling und Slow Fashion im Museum selbst und in der ganzen Stadt, wo … Weiterlesen

Praktische Tipps & Tricks für den grünen Alltag – Rückblick auf #EiNaB im Januar

Über 50 Beiträge sind im vergangen Monat bei unserer grünen Linkparade „einfach. nachhaltig. besser. leben“ bei Maria im Blog Widerstand ist zweckmässig eingegangen. Ich persönlich freue mich immer ganz besonders über die Anregungen zum Nachdenken und die Anleitungen für einen umweltfreundlicheren Alltag. Davon gibt es auch diesmal wieder eine ganze Menge, die ich wie gewohnt … Weiterlesen

Im Winter kreativ werden – Rückblick auf die Linkparade #EiNaB im Dezember

Mit einem DIY-Filzkorb leitete Frederike im Blog Zwischengeflecht die Dezember-Runde der Linkparade „einfach. nachhaltig. besser. leben“ ein. Trotz (oder gerade wegen der) Weihnachtszeit kamen über 40 spannende Blogposts zu nachhaltigen Themen zusammen. Den typischen EiNaB-Blogger erkennt die Familie nämlich gerade an Weihnachten, wenn die Geschenke in allen möglichen Upcycling-Recycling-DIY-Verpackungen unterm Baum(-ersatz) liegen – nur nicht … Weiterlesen

Upcycling-Futterhaus mit Einladung zur nachhaltigen Linkparade #EiNaB im Januar

Heute ist die bundesweite Vogelzählung Stunde der Wintervögel des Nabu zu Ende gegangen (und wieder habe ich es nicht geschafft teilzunehmen, weil ich außer Landes war!). Erstmals hab ich in diesem Jahr aber eine eigene kleine Upcycling-Futterstation eingerichtet. Die möchte ich anlässlich des Starts der Januar-Parade von „einfach. nachhaltig. besser. leben“ im Blog Widerstand ist … Weiterlesen

Zum Jahresende den Duft des letzten Sommers genießen

Im Sommer hab ich im heimischen Garten einen großen Strauß Lavendel gepflückt (alles wollte ich den dort summenden und flatternden Bienen und Schmetterlingen nicht wegnehmen). Der Lavendel hat seither unterm Dach zum Trocknen gehangen und vor ein paar Tagen hab ich mich seiner angenommen. Ich war überrascht, wie intensiv die Blüten, die im Spätsommer eigentlich … Weiterlesen

Upcycling-Kleidung: Neue Schnitte für alte Stoffe

Ich beschäftige mich ja schon länger mit Upcycling und hab inzwischen Teile meines alten Kleiderschranks zu verschiedensten Dingen weiterverarbeitet. Der Begriff „Upcycling“ ist ein Kunstwort aus „up“ und „recycling“, das meint, dass aus Abfällen neue/bessere Dinge entstehen. Unter meinen zum Upcycling freigegebenen Stoffen sind auch eine Menge zu kurz gewordener T-Shirts oder alte Werbe-t-shirts oder … Weiterlesen