Reparieren: Die eingebaute Sollbruchstelle überlisten

Reparieren

Ich hätte ihn selbst nicht gekauft, aber es gibt ihn im Kinderzimmer: Den Plastikkipper. Er war mal zusammen mit Plastiksandkastenspielzeug als Geschenk bei uns eingetrudelt und jemand hat ihn lieb gewonnen und spielt oft und nicht immer feinfühlig damit. Ich finde ja grundsätzlich, dass Spielzeug die Behandlung durch Kleinkinder lange Zeit aushalten sollte.

Meine Oma hat sorgsam noch Spielsachen ihrer Kinder aufbewahrt, die wenn sie einen neuen Anstrich oder etwas Leim abbekommen, noch wunderbar funktionieren, sogar die Kippfunktion eines Holzlasters aus den 1950ern. Nicht so modernes Spielzeug, das offenbar möglichst schnell kaputt gehen und ersetzt werden soll. Irgendeine oft belastete Stelle ist garantiert mit einem zu unstabilen Teil ausgestattet, das dann zum Frust der Kinder (und Eltern) schnell den Geist aufgibt.

Die Lösung: Ein schon benutztes Geschenkband aus Plastik, das beim letzten Geburtstag bei uns eingeflattert ist.

Die Lösung: Ein schon benutztes Geschenkband aus Plastik, das beim letzten Geburtstag bei uns eingeflattert ist.

Bei unserem doofen Plastikkipper war das nun die Stelle, an der die Laderampe mit dem Rest des Autos (sorry, ich bin kein Mechaniker!) verbunden ist. Da ist die Plastik schnell gebrochen. Die Wirtschaft hat nun so kalkuliert, dass ich meinem traurigen Kind sage „Schade, komm, wir kaufen dir ein neues Auto!“. Aber nicht mit mir!

Kipper - nun mit Schleifchen - wieder bereit zum Spieleinsatz.

Kipper – nun mit Schleifchen – wieder bereit zum Spieleinsatz.

Zuerst haben wir es mit Papierklebeband versucht, zweimal. Das hat jeweils ein paar Wochen gehalten, dann war das Klebeband durchgescheuert vom hoch- und runterklappen der Ladefläche. Nachdem der Kipper nun wieder eine Weile kaputt rumgelegen habe und gerade vom letzten Geburtstag Plastikgeschenkband herumlag, wurde mir bewusst, dass die Lösung doch viel einfacher ist. Ich hab das Plastikband einmal durchgefädelt und nun hält es die beiden Teile, wenn auch etwas wackelig, zusammen. Ich denke mal, es reißt nicht so schnell und Kind kann wieder kippen. Der Kipper hat es auch wieder etwas länger geschafft, in seiner eigentlich Funktion erhalten zu bleiben. Der Welt wird sein Plastik ja vermutlich noch viele tausend Jahre erhalten bleiben.

Das Problem heißt „geplante Obsoleszenz“ und wir lassen es uns gefallen

Das Phänomen, das ein Produkt nach einer gewissen Zeit kaputt geht, nennt man auch „geplante Obsoleszenz“. Arte hat dazu 2012 eine empörende Reportage produziert, die man auf YouTube ansehen kann – (immer noch empfehlenswert!):

Logo-EiNaBWeil reparieren nachhaltig ist, gebe ich diesen kurzen Beitrag zu Marias monatlicher Linkparade „Fix it“ (schaut mal vorbei, da gibt es viel Inspiration auf dem Gebiet!) und außerdem wieder zu unserer Linksammlung „einfach. nachhaltig. besser. leben.“, die noch bis morgen hier im Blog stattfindet, und danach weiter in den Blog Zwischengeflecht wandert.

Advertisements
Comments
7 Responses to “Reparieren: Die eingebaute Sollbruchstelle überlisten”
  1. Hallo Marlene!

    Das ist eine ganz wunderbare Lösung! Vielen Dank fürs Verlinken zu „fix it“ Ich freue mich immer total über Deine kreativen Reparaturideen.

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

  2. Antonia sagt:

    Ach, ich hasse dieses Spielzeug, was schon nach 2 Wochen den Geist aufgibt. Egal ob Plastik oder nachwachsender Rohstoff. Wir bekamen mal einen Holz-LKW eines bekannten Möbelschweden geschenkt, der ging schon vom angucken kaputt. Sowas bringt mich auf die Palme! Liebe Leute, liebe Schenker, Paten, Großeltern, bitte informiert euch genau und kauft Spielzeug, was wenigstens 2 Kinder überlebt!

    Gefällt 1 Person

    • Marlene sagt:

      Das ist wirklich traurig für die Kinder und peinlich für die Firmen. Aber wahrscheinlich ist hier letztlich der Preis entscheidend. Oder was meinst du?

      Gefällt 1 Person

      • Antonia sagt:

        Ja klar. Das war alles mit einem billigen (und vermutlich giftigen) Leim zusammen geklebt anstatt vernünftig miteinander verschraubt. Aber ganz ehrlich, ich würde nie wieder in diesem Laden Spielzeug kaufen, auch wenn es mich noch so nett unter seiner eingeschweißten Verpackung anlächelt.
        Ähnlich ging es uns auch mal mit einem Namens-Buchstaben-Zug, den J geschenkt bekam. Da fiel auch bereits beim ersten Begutachten ein Rad ab. Die Großeltern (die das Teil mitgebracht hatten) sprangen gleich entsetzt auf:“ Stopp! Das ist doch nur zum angucken, als Dekoration für dein Kinderzimmer!“ Hallo? Was für ein Quatsch. Wer produziert/ kauft/ schenkt denn bitte Deko für einen 2-jährigen?

        Gefällt 1 Person

  3. Christiane sagt:

    Ha, das will ich mir auch schon längst nicht mehr gefallen lassen! Aktuell ärgert mich eine (geplante?) Sollbruchstelle unter unserem Sofa: die Sitzfläche hängt durch, weil die Gurte darunter nach Kindersofahüpfen gerissen sind. Erster Reparaturversuch: Kleiderstange schräg unter die Fläche geklemmt – passte, hat aber die nächste Hüpfaktion nicht überstanden, pfff.
    Vielleicht versuche ich da mal was mit Fahrradschlauch …
    😉
    Übrigens: hast jetzt ein Plätzchen in meiner Blogroll.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

    • Marlene sagt:

      Oh, da freue ich mich über das Plätzchen in der Blogroll 🙂 dort kann man bestimmt auch ungestört hüpfen, ohne dass gleich was durchhängt. Wenn ich mir deine tollen Upcyclingprojekte so anschaue, hab ich bald keinen Zweifel mehr, dass sich mit Fahrradschlauch alles reparieren lässt! Vielleicht so über Kreuz als Netz unter dem Sofa?
      Ganz liebe Grüße
      Marlene

      Gefällt mir

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] – Upcycling & DIY & Reparatur (Tödliche Jeans im Used Look; Upcycling Loop & Pulswärmer; Zierapfel-Ohrringe; Papierstern-Laterne; 3x repariert; Tasche aus Fahrradschlauch; Trinkflasche; Upcycling-Minivase; DIY Abschminkpads; Babyhalstuch; Spucktuch; Linkparade Fix it #9; Reparieren & geplante Sollbruchstellen) […]

    Gefällt mir



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: