Brauchen wir wirklich so viel Zeug? – 10 Tipps zu weniger Konsum

Das aktuelle Greenpeace-Magazin widmet eine ganze Ausgabe der Frage, wie viel wir als Einzelne gegen die großen Umweltprobleme unserer Zeit ausrichten können. Die Ausgabe ist voll von motivierenden Beispielen, was einzelne Menschen vorangebracht haben und was man mit Änderungen alter Gewohnheiten alles erreichen kann. So weit, so gemütlich. Als ich dann aber das Interview mit … Weiterlesen

Was wächst am besten im Gemüsegarten für Leute mit wenig Zeit?

Kennt ihr das? Wenn der Frühling kommt, ist man fürchterlich motiviert, im Garten ganz viel auszusäen und man stellt sich vor, was man alles ernten könnte. Manches braucht aber viel Pflege, anderes einfach nur regelmäßig Wasser und wieder anderes wird schneller als man gucken kann von Schnecken und anderen Tierchen aufgefuttert. Welche Gemüsesorten sind also … Weiterlesen

Warum das Meer uns mehr angeht

Ich gebe es zu, ich bin eine Landratte, die die meiste Zeit ganz weit weg vom Meer und den großen Ozeanen lebt. Da kann man die Gedanken und die Artikel über die Verschmutzung, Überfischung und Erwärmung der Meere eigentlich ganz einfach verdrängen, frei nach dem Sprichwort „Aus den Augen, aus dem Sinn“. Auch wenn ich … Weiterlesen

Aktion vogelfreundlicher Garten – die ersten Schritte sind getan

Seit meinem letzten Blogpost hat sich im Garten einiges getan. Es ist nicht nur grüner geworden, sondern auch ein bisschen vogelfreundlicher. Gleichzeitig möchte ich schon mal danke sagen an alle, die bisher an meiner kleinen Linkparty #ProPiep teilgenommen haben – und ich werde sie auch weiter offen lassen zur Teilnahme. Hier könnt ihr mitmachen: Im … Weiterlesen

Challenge & Linkparty #ProPiep: Mein vogelfreundlicher Garten

Ich möchte euch zu einer Challenge einladen, die ich mir soeben ausgedacht habe und die mir am Herzen liegt. In der Vergangenheit habe ich mich schon manchmal erschrocken über wissenschaftliche Studien, die den zahlenmäßigen Schwund bei Vögeln und ihrer Leibspeise – Insekten – mit Zahlen versehen. Ich habe mich auch mit der richtigen Art der … Weiterlesen

Verrückt: Keiner will Ostereier von Käfig-Hühnern, aber wir kaufen sie trotzdem

Bald ist Ostern, Anlass genug, mal über Eier nachzudenken – und über Hühner! In der aktuellen „Schrot & Korn“ sind mir interessente Zahlen über den Weg gelaufen (und ich mag ja Zahlen, weil sie Argumente gegen Skeptiker liefern): Der Ernährungsreport 2018 der Bundesregierung hat ergeben, dass sich 66 Prozent der deutschen Verbraucher eine artgerechte Tierhaltung … Weiterlesen

Empfehlenswertes Kickstarter-Projekt: Kindermode bio, fair, unisex und günstig

Dieses Projekt fasst mehreres zusammen, was ich an Kindermode oft vermisst habe, weswegen ich es euch vorstellen möchte, obwohl mich niemand darum gebeten hat {nein, das hier ist keine Anzeige, nur Ausdruck meiner Begeisterung!}. Das Start-up Or.Basics aus Berlin sammelt derzeit Geld für die Umsetzung eines Onlineshops, der seine Kollektion aus in Europa fair und … Weiterlesen

Geben Spültücher Mikroplastik ab?

Eine Freundin aus Dänemark hat mich neulich darauf hingewiesen, dass meine Spültücher, die ich regelmäßig in die Waschmaschine stecke, Mikroplastik abgeben würden. In Dänemark hat es vor einiger Zeit einen größeren Medienrummel um Mikroplastik in Spültüchern gegeben und wenn ich es mir recht überlege, sind mir dort schon mehrfach selbstgehäkelte Spültücher über den Weg gelaufen … Weiterlesen

Regional und saisonal kochen – Rezept für Gemüse-Wok mit Maisbrot

Der Winter ist die Herausforderung für alle, die sich möglichst saisonal und regional ernähren wollen. Und genau jetzt wurde ich gefragt, ob ich nicht ein Rezept für unseren regionalen Bio-Lieferdienst beisteuern könne. Ich möchte das Resultat mit euch teilen und vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Tipp dazu – ich bin schließlich kein … Weiterlesen

Neujahrsvorsätze in Sachen #FairFashion

Über nachhaltige Mode habe ich in der Vergangenheit öfter geschrieben und mich auch bemüht, möglichst wenig neues und wenn, dann möglichst nachhaltig einzukaufen. Trotzdem wusste ich bisher nicht, wie viel Mode ich denn tatsächlich konsumiere. Deshalb hatte ich mir für das Jahr 2017 vorgenommen, mir meine Einkäufe und Neueingänge im Kleiderschrank zu notieren. Pünktlich zu … Weiterlesen

Fahrradfahren … entspannt!

Im April hab ich angekündigt, dass ich nach kürzerer Pause wieder öfter mit dem Rad zur Arbeit fahren will. Diese persönliche Challenge habe ich geschafft, mit einigen Ausnahmen, bei denen ich etwas Großes transportieren musste, bin ich fast immer mit dem Rad gefahren. Es sind aber nur drei Kilometer und rund 40 Höhenmeter in meinem … Weiterlesen

Inspiration aus Dänemark: Mit Apps Essen retten

Seit 2008 kämpft die Non-Profit-Organisation (NGO) Stop spild af mad gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. In den letzten Jahren hat die von Bloggerin Selina Juul gegründete NGO dazu beigetragen, das Problem ins Bewusstsein der Dänen zu rücken. Seit 2012 werden in Dänemark 25 Prozent weniger Nahrungsmittel verschwendet. Das sind doch mal gute Nachrichten, die es … Weiterlesen

#Restezauber: Suppengemüse aus Resten

Die Aktion #Restezauber – angestoßen vom Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft und der Initiative „Zu gut für die Tonne“ – ruft noch bis 15. Oktober dazu auf, über kreative Reste-Rezepte zu bloggen. Mein Tipp ist nicht unbedingt kreativ, aber ganz sinnvoll wie ich finde 🙂 Es geht darum, übrig gebliebene Reststücke von Gemüse zu trocknen … Weiterlesen

Darf ich vorstellen? Die Kaffeetasche

Seit längerem sammle ich Kaffee-Verpackungen, z.B. aus der Büroküche, aber auch von zu Hause. Bisher habe ich hier in der Nähe keinen Laden gefunden, der mir Kaffee unverpackt verkauft, von daher tauchen diese manchmal sogar schön bunt bedruckten Kaffee-Verpackungen ab und zu bei uns zu Hause auf. Dass man daraus nähen kann, habe ich schon … Weiterlesen

Stimme für die Vernunft!

Die Bundestageswahl rückt näher, am Sonntag ist es soweit. Ich habe mich gerade gefragt, was eigentlich die dringendsten Probleme unserer Gesellschaft sein sollten und welche Partei dafür die besten Lösungen verspricht. Mir ist aufgefallen, dass die Themen, die ich für die wichtigsten halte, im Wahlkampf kaum auftauchen. Wer sich einmal mit dem Thema Bienensterben auseinandergesetzt … Weiterlesen

Das Huhn empfielt: Startup „Sauberkasten“ sucht noch Unterstützer

Ich weiß, dass viele von euch schon lange ihre Reinigungsmittel selbst herstellen und statt auf übermäßige Chemie und Plastikverpackungen auf alte Hausmittel wie Natron, Essig und Zitronensäure setzen. Viele Leute trauen sich aber doch noch nicht, Toilettenreiniger, Spülmaschinenpulver und Waschmittel selbst zu machen. All denen könnte der „Sauberkasten“ als Einstiegshilfe dienen. Deshalb möchte ich das … Weiterlesen

Virtuell reale Bäume pflanzen – und CO2 kompensieren

Vor 2 Jahren habe ich über das Bloggen das Projekt „I plant a tree“ entdeckt. Für mich ist es interessant, weil durchs Bloggen und durch die eigene Website praktisch Strom verbraucht wird und CO2 entsteht, den ich, wenn ich schon den lieben langen Tag über Nachhaltigkeit schreibe, gerne irgendwie kompensieren wollte. Ich finde „I plant … Weiterlesen

DIY Autositz-Schoner mit Taschen aus Altstoffen

Ja, wir kommen als Familie noch nicht ohne Auto aus, trotz Lastenrad und viel Radeln. Aber immerhin nur mit einem Auto. Damit die Kinder nicht immer mit den Schuhen die Rückseiten der Vordersitze bearbeiten, hab ich Sitzschoner genäht. Das hat gar nicht so lange gedauert und eignet sich ganz prima als Zweitverwertung für Reststoffe und … Weiterlesen

#Wochenchallenge – ein zweites Leben für gelesene Bücher

Bei Nachhaltiger Warenkorb heißt die aktuelle Wochenchallenge Entrümpeln und damit das Leben der jeweiligen Dinge verlängern bzw. verhindern, dass mehr Neues produziert werden muss. Daniela von Green-bird.at macht es vor im Eröffnungspost für die 22. Runde unserer nachhaltigen Blogparade „einfach. nachhaltig. besser. leben.“, indem sie Omas alte Stühle neu bezieht und weiter verwendet. Und das … Weiterlesen

Rhababerblatt wird Vogelbad

Ursprünglich veröffentlicht auf grasklip:
De har været vist i diverse blade gennem flere år. Jeg har noteret dem, og tænkt: „Det er da meget sjov.“ Forleden var jeg nede hos en veninde, og hun havde nærmest sat en produktion i gang. Så måtte jeg med på vognen. Bevæbnet med havens største rabarberblad og…